SeeRed

26.03.15 Protestaktion vor dem Polizeipräsidium Düsseldorf #DSSQ

Das Bündnis „Düsseldorf stellt sich quer“ hatte zur Protestkundgebung um 13uhr vor dem Polizeipräsidium aufgerufen und ca. 60 Menschen (viele mit Transparenten oder selbst gemalten Schildern) waren gekommen um ihren Unmut gegenüber dem Verhalten der Polizei zum Ausdruck zu bringen, die seit Monaten, Montag für Montag, AntifaschistInnen kriminalisiert und äußerst hart gegen Sie vorgeht, mit Schlagstock und Pfeffer. Wohingegen die Faschos von DüGiDa, trotz mehrfacher schwerer Straftaten, freundlichst durch die Stadt hofiert werden. Gleich zu Anfang stellte Oliver Ongaro klar, hätte es nicht das übergroße Polizeiaufgebot gegeben hätte es auch kein DüGiDa gegeben!

Danach wurde eine (unvollständige, vorläufige) Aufzählung der Gewalttaten und Volksverhetzenden Aussagen der DüGiDasten verlesen (Die Liste war lang und dauerte knapp 5min.). Es sprachen insgesamt 7 RednerInnen. Oliver Ongaro für DSSQ, Thorsten Nagel von den Falken, Christian Jäger für die Linke, Kemal Kiran für`s Türkei Zentrum Düsseldorf, Denni Kröger Junge Grüne,  eine Sprecherin der Kitty Hooligans und Jürgen Schuh des VVN BdA. Es waren energische und kraftvolle Reden voll berechtigter Wut doch auch angereichert mit Kampfgeist. Egal wie lange der Spuk noch geht der Zusammenschluss der einzelnen Menschen und verschiedenen Gruppen wird dadurch nur von Woche zu Woche größer.

Fun-Fakt : Am Rande der Kundgebung wurde mit Kreide auf den Boden gemalt und der Rücktritt von Polizeichef Wesseler gefordert, dies veranlasste die Polizei später zweimal bei den Anmeldern anzurufen und das sofortige entfernen zu fordern. Was der Regen inzwischen sicherlich übernommen hat. https://www.facebook.com/duesseldorfstelltsichquer/photos/a.1530054737246462.1073741828.1529481577303778/1560796000839002/?type=1&theater

Die Auflistung der Vorwürfe gegen DüGiDa ist hier zum Download bereit gestellt: http://www.anti-kapitalismus.org/sites/default/files/downloads/unvollstaendige_auflistung_rechter_straftaten_rings_um_die_duegida-aufmaersche_0.pdf

Fotos: https://www.flickr.com/photos/99145900@N05/sets/72157651570455151/

Videos:

Teil 1: https://www.youtube.com/watch?v=Ur1KeuWWRok (Auftaktrede + Auflistung der Straftaten Ongaro,Nagel)

Teil 2: https://www.youtube.com/watch?v=AQOpoZ1FWrY&feature=youtu.be (Weitere Straftaten und Rede Jäger)

Teil 3: http://youtu.be/FYWe_92WYFQ  ( Kemal Kiran )

Teil 4  http://youtu.be/hWdpSbaePSs ( junge Grüne

Teil 5 http://youtu.be/FhDbrUdOsjs ( Kitty Hooligans )

Teil 6 http://youtu.be/H70PB0bc7uM (VVN-BdA )

Aktion für den nächsten Montag: Ostern Nazifrei dank Osterei: https://www.facebook.com/events/366976996830478/

01.03.15 BlockupyNRW Treffen im [Hinterhof] Düsseldorf

Es waren ca. 30 AktivistInnen aus den verschiedenen Städten NRW`s anwesend und ein freier Reporter, der wahrscheinlich mit einem der Busse aus NRW mitfahren möchte und auch bei den Aktionen vor Ort sein will, um darüber aus erster Hand zu berichten. Es wurden erst mal alle auf den neuesten Stand der Planungen, vom letzten Aktiven-Treffen in Frankfurt gebracht. Danach wurde noch über Mobi-Aktionen, die noch stattfinden sollen, diskutiert und man einigte sich darauf, das man am 14.03 entweder eine gemeinsame oder verschiedene in mehreren Städten machen will. Die weitere Planung läuft. Danach wurden noch ein paar Sachen vorbereitet für weitere Mobi-Aktionen, die in den nächsten Tagen stattfinden sollen.

Am 15.03. wird es noch mal ein aller letztes Treffen vor dem Tag X geben https://www.facebook.com/events/738167709632092 für letzte Updates und um noch ein paar Fragen zu den Aktionen zu klären.

Wer sich bis jetzt noch nicht entschieden hat, kann natürlich immer noch Karten für die Anreise bestellen, es sind noch genügend Plätze vorhanden:  http://nrw.blockupy.org/anreise/ Zur Not werden auf noch mehr Busse zur Verfügung gestellt.

Es gibt auch noch weiterhin die stylischen Soli T-Shirts für das Blockupy Bündnis käuflich zu erwerben.

10678622_352656574901387_4577620969035166446_n

Der Erlös geht ausschließlich an das Bündnis. Ein T-Shirt kostet nur 13,-€, ist Fair-Trade und in diversen Größen erhältlich. Schreibt einfach an die BlockupyNRW Facebookseite:  https://www.facebook.com/BlockupyNRW  und nach Absprache könnt ihr es euch dann im LZ [Hinterhof] oder auch woanders im Raum Düsseldorf abholen

Der 18.03. rückt immer näher, die Vorfreude steigt. Wir werden an diesem Tag, an dem die EZB feiern will, ein deutliches antikapitalistisches Zeichen setzen.

10997294_428332564004729_4464773251758224401_n