Protest

27.04.15 DüGiDa geht kaputt

Erneut hatte DüGiDa zu ihrem Spaziergang der Fremdenfeindlichkeit aufgerufen und dieses mal kamen die Düsseldorfer Gegendemonstranten, gewappnet mit beschrifteten Schirmen, um das Trauerspiel der Hetze nicht mehr sehen zu müssen. Sie ergaben ein wirklich schönes, antifaschistisches Gesamtbild (Bild von DSSQ https://www.facebook.com/duesseldorfstelltsichquer/photos/a.1530054737246462.1073741828.1529481577303778/1572689999649602/?type=1&theater). Es gab Sprüche auf ihnen die zur Solidarität aufriefen wie z.B. „Faşizme Karşı Omuz Omuza!“(Schulter an Schulter gegen Faschismus)“ oder auch „Fck Cps“ als Zeichen gegen die Kriminalisierung eines Teilnehmers, der in den Wochen zuvor für diese Buchstaben auf einem Rucksack, einen Bußgeldbescheid erhalten hatte oder sogar ganze gemalte Bilder wie zum Beispiel das in der Woche zuvor zum Einsatz gekommene „Follow your Leader“ samt suizidalem Führer (auf einem Schirm, nicht schlecht!) 1509966_10206862717989170_1081541600276302143_n

. Leider gab es auch wieder Personalien-Aufnahmen u.a. wegen, einem der Polizei nicht gefallendem T-Shirt Aufdruck. Doch die aggressive Sicherung der Route, war dieses mal nicht so extrem wie in den vergangenen 15 Wochen. Lange konnte man in kleineren Gruppen ohne aufgehalten zu werden über die gesamte Route laufen. So kam es auch zu mindestens zwei Sitzblockaden von jeweils 5 – 10 Leuten. Was die Abendlandhetzer natürlich zur Weißglut trieb, allgemein schienen sie an diesem Tag eher darauf bedacht möglichst jede Kleinigkeit anzeigen zu wollen, irgendwie schienen sie zu wissen das ihre Allmachts-Aufmarsch-Fantasien im sterben lagen. Das Zahlen Verhältnis war unter 40 Nasen gegen über 400 Gegendemonstranten. Man soll sich ja nie zu früh freuen aber wie es scheint ist es erst mal überstanden. Denn gegen Ende der Veranstaltung gab es die Ansage der NPD Führungskader das man nicht mehr wöchentlich hier aufkreuzen würde „um Kräfte zu sammeln“. Es gab so was wie eine Abstimmung, deren Ausgang eher Waage mit eventuell 1-2 mal monatlich oder so schloss. Das bedeutet zwar nicht das die Scheiße endlich ganz aufhört aber zumindest nerven sie nicht mehr jeden Montag. Ob das nur am vollen Terminkalender der NPD (die ja grade ihre Mobi Tour für den 1. Mai macht) liegt, bleibt abzuwarten aber es ist eindeutig ein großer Erfolg der nur auf dem Engagement des Bündnisses DSSQ, allen aktiven Gruppen und den Einzelpersonen die sich jeden Montag diesem braunen Mob entgegen gestellt haben, beruht. Doch das Problem der rechten Agitation und der Übergriffe ist damit natürlich noch lange nicht bewältigt, nicht hier und auch nicht im weiteren Umfeld. So mobilisiert die NPD zum Beispiel zum 1. Mai landesweit nach Mönchengladbach. Das Bündniss MSSQ ruft zur Beteiligung am Gegenprotest auf. Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/382862515229180/

Advertisements

31.01.15 BlockupyNRW Treffen in Düsseldorf (LZ)

Das Treffen war recht gut besucht, über 40 AktivistInnen aus ganz NRW hatten sich versammelt. Erst gab es eine kurze Vorstellung der bis jetzt geplanten Aktionen für den 18.03. sowie die wahrscheinliche Route der um 17Uhr startenden Demo und eventuelle Blockadepunkte. Dann schätzten die Gruppen ein wieviele Leute sie ungefähr mobilisieren können (was dieses mal eindeutig nach weit mehr klang als in den letzten Jahren!) . Danach wurde über die Anreise gesprochen. Busse werden organisiert. Darauf hin teilte man sich in die AG`s auf. Der größte Teil ging zur Aktions AG ( Anna und Arthur können euch mehr davon erzählen) und 6 Leute versammelten sich zur Presse/Mobi AG. Es wurde entschieden das NRW ab sofort auch wieder eigene Pressemitteilungen herraus gibt. Nach den AG`s kam Mensch noch mal zusammen und die Ergebnisse wurden vorgestellt. Es wurde ein nächstes Blockupy Treffen plus Basteltag (es wird auch in möglichst allen anderen Städten eigene Basteltage geben) für den 01.03 ab 13Uhr im LZ[Hinterhof] angesetzt. Im Anschluß gab es vegane/containerte VoKü und Videos von den letzten 3 Jahren Blockupyprotest. Nachdem alle sich ein wenig gestärkt hatten, gab es noch ein Blockadetraining an dem 20 der AktivistInnen teilnahmen. Zum Abschluß des Tages gab es eine feucht fröhliche Party die von den lokalen Ultragruppen organisiert worden war.
Fazit: NRW wird Frankfurt fluten und die Party der Bonzen wird übernommen! Kaviar und Champagner schmeckt auch uns Pöbel und Gesocks!

Nächstes BlockupyNRW Treffen: https://www.facebook.com/events/405784146256128/

BlockupyNRW Webside http://nrw.blockupy.org/

18.03.Transnationale Aktionen zur EZB Eröffnug „Let`s take over the Party“ https://www.facebook.com/events/405784146256128/

Titelbild

26.01.15 DüGiDa Gegenprotest #DSSQ #NoDüGiDa

Es war mal wieder Nazi-Montag in Düsseldorf. Dieses mal war der gesamte Bahnhofsvorbereich und die Route bis zum Graf-Adolf-Platz abgesperrt. Trotzdem gelang es einer Gruppe aus ca. 30 Menschen mit ihren Fahrrädern auf die Strecke zu gelangen und am Stresemanplatz eine Blockade zu errichten. Diese stand auch die gesamte Zeit. Die Cops hatten zwar eine Wagenburg darum herum errichtet, räumten diese jedoch nicht. Gegen ca. 18:45 gelang es einer weiteren Gruppe aus ca. 60 Menschen durch einen von den Cops nicht beachteten Durchgang direkt auf die Route zu gelangen auf der Graf Adolf Straße Ecke Berliner Alle. Ca. 30 gelangen bis auf die mitte der Kreuzung wo auch sie einen Blockadepunkt errichten wollten wurden jedoch sofort von einer Reiterstaffel zurückgedrängt. Hier bei trampelten Sie mindestens 3 Menschen ohne Rücksicht auf die Füße so das diese nachher ärztlich versorgt werden mussten. Während die Pferde immer weiter in die Menschen gedrängt wurden traten deren Reiter wahllos zu und schlugen mit ihrer Route auf die Menschen ein.Von den Absperrgittern kamen ca. 30 Cops herbei die sofort anfingen zu boxen und zu treten und hinter den Pferden stellte sich eine Reihe mit Pfeffer im Anschlag auf (was wahrscheinlich grade wegen der Pferde nicht eingesetzt wurde). Dann gab es eine Durchsage „Dies ist die Erste Ansage, danach werden Mittel des Zwangs eingesetzt (derweil boxten die Cops den AktivistInnen weiter in den Rücken) es besteht die Wahl zwischen Pfefferspray, Schlagstock und Pferden. Ende der ersten Durchsage“. Lachend forderten die AktivistInnen die Pferde wurden aber derweil von den Cops hinter ihnen gegen die Cops am Gitter der Berliner Allee gedrückt. Erst nach zwei Minuten in denen von hinten weiter Schläge auf die Aktivistinnen hernieder gingen öffnete man einen Durchgang am Gitter und ließ alle ohne feststellung der Personalien gehen. Immer wieder wurde mit Gruppen von ca. 100 Leuten versucht an Schwachstellen der Polizeiketten durchzubrechen, was allerdings nicht gelang. Der klägliche Haufen von 60-90 Faschos konnte leider wieder laufen, doch die Gegenwehr der Anwohner wird langsam bestimmter. Häufig müssen aus Geschäften und Wohnungen gammelige Eier und ähnliches geflogen sein. Leider wurde auch die auf der Strecke liegende Wohnung von der Rechtsanwältin Gülsen Celebi , die zusammen mit 50 Gewerbetreibenden einen Brief an die Polizei geschrieben hat weil sie sich bedroht fühlen, als Zwischenstation der Nazis gewählt und von ihnen bepöbelt. (Unbekannte die auch in einem der Häuser waren, hatten an einem der Montage zuvor Wasser auf die Nazis gegossen) Es gab mehrere Banner die aus den Fenstern der Anwohner gehalten wurden. Als die Faschos am Ende wieder in den Hbf geführt wurden gelang es über hundert Menschen auch im Hbf zu sein und die Nazis zum ganz ganz schnell laufen zu überreden. Ca. eine halbe Stunde lang gab es immer wieder kleinere Keilereien bis das Pack endlich wieder weg war.

P.S. wegen Hitlergruß und ähnlichen Aktionen wurden mehrere DüGiDa Anhänger kurzfristig in Gewahrsam genommen.

Video: http://youtu.be/3cL_MaTOgP8

Video 2 von der Aktion Rollen gegen Rechts : https://www.youtube.com/watch?x-yt-ts=1421914688&x-yt-cl=84503534&v=TXyEmDgzwSE#t=32

IMG_0010 IMG_0013 IMG_0014 IMG_0015

19.01.15 DüGiDa Gegenprotest „Düsseldorf stellt sich quer“

Am Montag war es mal wieder soweit und für ca. 80 Hirn und Haar befreite wurde Düsseldorf wieder verkehrstechnisch halb lahm gelegt. Wie auch letzte Woche gelang es spielend die Kreuzung vor dem Hbf zu blockieren und auch an der Karlstraße hätte ein Durchbruch plus Blockade beinahe funktioniert. Zwei AktivistInnen gelang es auf die DüGiDa Demo zu kommen und Sie wurden laut „Siamo tutti Anitifascisti“ rufend wieder aus ihr rausgezogen. Auf der Strecke wurden mehrere Restaurants von Hundertschaften bewacht weil dort AktivistInnen vermutet wurden. Das Gehege für Melanie Dittmer und ihre braunen Freunde reichte bis zum Mc Doof an der Kreuzung Graf-Adolf-Straße Ecke Oststraße und wurde umringt von über Zweitausend AntifaschistInnen. Mehrmals kam es zu Pfeffer und Schlagstockeinsätzen, doch das Hauptziel der Cops schien es zu sein Leute rauszuziehen die letzte Woche im Hbf waren, da es ja Anzeigen gegen die Polizei wegen unverhältnismäßger Brutalität gegeben hatte und da wollte man sich wohl mit Gegenanzeigen rächen. Beim Abtransport der braunen Horde hielt sich die Polizei im Hbf diesmal zurück, sperrte diesen nur wieder über eine halbe Stunde komplett. Im Bahnhof und an den Gleisen wurde das ganze wohl mit lautstarkem und witzigem Protest begleitet.

Video https://www.youtube.com/watch?v=ShKjJQmD9bE&feature=youtu.be

Ein weiteres Video: https://www.youtube.com/watch?v=nwwOO8ZSn4k

Am Sonntag gibt es ein Blockadetraining im Falkenheim Tannenhof  https://www.facebook.com/events/1548548442098459/ und am Am Montag 26.01.15 geht das Spiel in die nächste Runde. Also alle wieder spätestens um 17 uhr vor Ort sein und wenn es möglich ist die Route zu einem Standplatz verkürzen!

Pressemitteilung des Bündnisses „Düsseldorf stellt sich quer!“

Düsseldorf, den 20.1.2015

https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=629767817153010&id=601098770019915&pnref=story

Bild 1 die Schildbürger von der Zolipei

Bild 2 zwei Omas die im Schilde führten auf die DüGiDa Demo zu gehen doch in der falschen Demo landeten und alle als „dreckige linke Zecken“ beschimpften

und

3. Bild ein gutes Schild 😉

IMG_1826 IMG_1801 IMG_1804

12.01.15 DüGiDa Gegenprotest

Am Montag war die Fascho-Truppe von DüGiDa mal wieder in Ddorf um ihre Hetze zu verbreiten.Doch bevor diese überhaupt ankamen hatten sich schon mehrere Tausend Gegendemonstranten versammelt. Die Schätzungen variieren von 2500 – 5000 AntifaschistInnen. Als der erste klägliche Haufen von 50 DüGiDasten eintraf, war der eigentliche Zugang zu ihrer Kundgebung schon komplett blockiert. Nach und nach wuchsen sie dann doch noch auf 150 besorgte Bürger mit extrem rechten Hintergrund an. Nur durch das aufmarschieren von mehreren Hundertschaften und einer Reiterstaffel konnte über einen Umweg an der Bundespolizeizentrale vorbei ein Korridor für sie frei gemacht werden. Von dem hetzerischen Geschwafel musste man dank den lautstarken antifaschistischen Sprechchören nichts hören. Doch leider war die gesamte Strecke hermetisch abgeriegelt worden so dass das blockieren des Spazier-Marsches leider nicht möglich war. Es gab wohl einen beherzten Versuch eben dieses doch zu tun der leider scheiterte und zur folge hatte das alle Cops in Verteidigungsmodus (helme auf Knüppel raus) gingen. Der Versuch durch eine Sitzblockade im Hbf wenigstens noch die Abreise zu stören wurde brutalst auseinander geprügelt und von da an griffen die Cops über einen Zeitraum von über einer halben Stunde immer wieder willkürlich und rücksichtslos alle im Hauptbahnhof anwesenden an. Pfeffer und Schlagstöcke kamen zum Einsatz und es wurde einfach nur wild auf alles und jeden eingeboxt und getreten. Mehrere Menschen brachen unter Panikattacken zusammen und mussten später ins Krankenhaus. Das ab diesem Zeitpunkt jegliche Gegenwehr von allen beklatscht wurde ist nur die logische Konsequenz. Obwohl die von Aggression (und eventuell anderem) berauschten Terminatoren sich wahrscheinlich darüber beklagen werden das auf ihre Angriffe auch ab und an geantwortet wurde. Video: https://www.youtube.com/watch?v=yBM5rel6Mq0 IMG_1792

22.09.14 FloodWallstreet Bericht via Soziale Medien

Gestern kam es im Finanzviertel von New York zur Floodwallstreet Aktion. Am Vortag waren schon 300.000 dort auf der Straße gewesen um für den Kampf gegen den durch Menschen beschleunigten Klimawandel zu demonstrieren. Doch an diesem Tag wollte man nicht nur einfach brav marschieren gehen.

Man traf sich vorab in einem Park und besprach die Lage. Ein Großteil der Leute sagte das sie heute wenn es sein muss bereit wären sich festnehmen zu lassen. Dann gab es ein Training für Sitzblockaden u.ä. bestimmte Signale wurden abgesprochen und zwei riesige ca. 4 Meter hohe Carbon Bälle wurden per pumpe aufgeblasen.  Dann zogen ca. 2000 blau gekleidete Aktivisten los ins „Herz der Bestie“.

Schon nach wenigen Minuten beschloss man den Anweisungen der Polizei nicht mehr zu folgen und floss in den Gegenverkehr wodurch dieser im gesamten Viertel zum erliegen kam.

Die Menge spielt mit den Mega-Carbonbällen zwischen den Bankgebäuden, es kommt zur ersten Festnahme und die inzwischen 3000 Leute beginnen mit einer mehrstündigen Sitzblockade. Eine Carbon-Kugel haben die Cops schon erwischt also wird die zweite über das ca. 30. Meter Transparent das die sitzenden über ihren Köpfen halten gerollt um diese zu retten, doch irgendwann kriegt ein cop etwas von ihr zu fassen und mit ca. 10 Cops bringen sie den Ball auf den Hörnern des Börsenbullen zum platzen und kassieren ihn ein.

Man fängt an die Gitterbarikaden auseinander zu nehmen und auf große Haufen zu werfen. Die Cops stellen sie wieder auf und man nimmt sie wieder auseinander.

Es kommt zum ersten größeren Gerangel als die Cops jemanden der auf eine Telefonzelle geklettert ist festnehmen. Irgendjemand hat versucht den Börsenbullen per Lasso an die Leine zu nehmen doch die Cops haben das Lasso einkassiert.

Ein Aktivist im Eisbärkostüm gibt Interviews für CNN.

Man wartet darauf das die Feierabendglocke der Wallstreet erklingt. Studentinnen einer Uni halten Zettel an die Fenster auf denen steht wir lieben euch sobald wir aus haben kommen wir zu euch.

Ein Aktivist wird festgenommen weil er versucht hat eine andere Verhaftung zu verhindern.

Es wird das Signal zum „Sturm auf die Wall Street“ gegeben. Bis jetzt weicht die Polizei zurück. Who`s street our street

In Ketten geht man langsam nach vorne . decolonize the water decolonize the land we changing up the system we changing up the plan. Man ist an den Cops und den Gittern angekommen und versucht durchzubrechen. Die Cops boxen auf die Leute ein und Pfeffer wird wahllos in die ersten Reihen verteilt.

Als nach einiger Zeit klar wird das man nicht durchkommt. setzt man sich hin und hält Asambleas ab, in denen alle noch mal sagen warum sie da sind was sie erwartet haben etc und einige sagen das sie sich jetzt verabschieden, da der nächste Tag auch wieder lang werden kann. Die Lage beruhigt sich man isst Pizza viele spielen Fußball auf den gesperrten Straße und es entstehen überall Kunstwerke aus Kreide. Ca. 3 Stunden später greifft die Polizei dann wirklich durch und es kommt zu über 100 Verhaftungen, auch der Eisbär und die als Captain Planet verkleideten Aktivisten werden festgenommen sind aber in der Nacht schon wieder freigelassen worden.

 

Twitter Live Timeline:

OccupyChicago 1 Min. This Is What A #PoliceState Looks Like >> Wall St & Zuccotti Barricaded #FloodWallStreet via @davidVdegrawpic.twitter.com/yvbXgnA4zP

occupyphoenix jetzt The people are flooding in to #FloodWallStreet#WEREADY #occupy @FloodWallStreet @OccupyWallStNYC @allisonkilkenny pic.twitter.com/6cJeyoVHFb

nach 2 std

AACina 1 Min. Panorama of the crowd. #FloodWallStreetpic.twitter.com/QMPJNNmEAT

collinrees jetzt Direct action training w/ a gorgeous #FloodWallStreet banner. Hardly room to move in #BatteryPark. #FloodWallStpic.twitter.com/mpcDKZzRaw

aphetweeks jetzt Practicing #FloodWallStreet sit-in.pic.twitter.com/j0GAdCq6cH

YourAnonGlobal jetzt #nypd bring in more truckloads of barricades#floodwallstreet pic.twitter.com/J7P0qY4Xth

eligerzon jetzt Ven. Gilberto Perez #Buddhist monk talking about why he’s risking arrest at #FloodWallStreet w @joshua_eaton. So coolpic.twitter.com/q4LPlk9sUj

LiborVS jetzt Panorama: Amazing! People act as a water, pound on their chest in heart beat like one drum. #FloodWallStreetpic.twitter.com/nu2GHDXV82

johnzangas jetzt Happening Now: #FloodWallStreet at Battery Park training for civil disobedience. pic.twitter.com/93xurXyqf2

s_nessen jetzt Look for this „Carbon bubble“ at #FloodWallStreet today.pic.twitter.com/SFVQoiPpHL

peterrothberg jetzt It’s on! Roughly 2000 people heading to wall st ready to risk arrest. #floodwallstreet @ Wall Street http://instagram.com/p/tQLL8ojzJ3/

EcoSexuality jetzt We are fighting the #carbonbubble. With my brothers & sisters about to #FloodWallStreet! pic.twitter.com/6UeJaMdqsk

jonathanglick jetzt A show of horse. In preparation for #floodwallstreet.pic.twitter.com/9aYmfL1UmI

PopResistance jetzt #FloodWallStreet is flowing towards #WallStreet now! Decolonize the water, decolonize the land! pic.twitter.com/KIhLYnP29m

JennaBPope jetzt The cops are calling for backup because of two big giant inflatable balls people brought for #FloodWallStreet

EternalShawnee jetzt Damn Straight. #ChallengeCorporatePower#PeoplesClimate #FloodWallStreet @RAN pic.twitter.com/7NpFlf9vVo#nofrack #fracking

#FloodWallStreet die menge hat grad die richtung gewechselt und ist durch die polizeiwagen in die gegenverkehr richtung

#FloodWallStreet Sie fliessen durch den Gegenverkehr

#FloodWallStreet 2000 Leute die zu zivilem Ungehorsam bereit sind auch wenn sie festgenommen werden sollten stellen grad den Verkehr auf de Kopf

stopKXL jetzt
#FloodWallStreet chanting „The people, united, will never be defeated!“pic.twitter.com/0XFi1Rn1sm

wenstephenson jetzt
Hahaha. #FloodWallStreet pic.twitter.com/ttvdo1cpsn

#FloodWallStreet Die riesen Bälle fliegen hin und her. Die ersten werden festgenommen.

#FloodWallStreet Sitzblockade auf der Kreutzung

nach 3 std

#FloodWallStreet Die Straßen des ganzen Finanzviertels sind blockiert blockiert

JennaBPope jetzt
Thousands of people are currently sitting and blocking traffic next to the Wall St bull. #FloodWallStreet pic.twitter.com/RptDnfNVtK

other98 jetzt „What do we want? CLIMATE JUSTICE! If we don’t get it? SHUT IT DOWN!!!“ pic.twitter.com/Isr2P1flA4 #FloodWallStreet

collinrees jetzt 300-ft #FloodWallStreet banner over thousands sitting by NYSE. Streets are completely blocked in lower Manhattan.pic.twitter.com/Fhwp6BLm0l

aaronburrsoc jetzt #FloodWallStreet #PeoplesClimate #PeopleClimateMarch#ows pic.twitter.com/NjHqxbaog6

Die Mega-Carbon Kugel wird grade damit die Cops sie nicht bekommen das Mega-Banner entlang gerollt #FloodWallStreet

AmyKNelson jetzt at #floodwallstreet & cops gather w arrest bracelets & a big bus, will make announcement … „four arrest teams“pic.twitter.com/E2MF5kqlMg

Die Cops haben die Mega-Carbon Kugel erwischt und platt gemacht.

Alley_Cat808 jetzt Thousands risking arrest at #FloodWallStreet People over profit! pic.twitter.com/uPkVnarTq9

DestinyNoellexo jetzt #occupywallstreet #FloodWallStreetpic.twitter.com/lifg8W27r2

TimBEastman jetzt Police popped the second giant inflated carbon bubble and have seized them both. #FloodWallStreet pic.twitter.com/tjlCDU6a9f

sarahljaffe jetzt Protest has taken the bus! @biola_jeje with the flag#floodwallstreet http://instagram.com/p/tQTJ9Cjl3L/

llchristyll jetzt Indigenous resistance since 1492 #FloodWallStreetpic.twitter.com/Dm1aWG2bS5

JennaBPope jetzt Police helicopter flying over #FloodWallStreet right now.pic.twitter.com/0RyBbrrBz7

ArnMenconi jetzt People Get Ready @sosoutreach #FloodWallStreetpic.twitter.com/LR4RUkgnuA

hragv: Protesters started dismantling barricades. #floodwallstreetpic.twitter.com/VWDjNySn7N

JRousset jetzt The people have decided… We don’t want these barricades around us. #FloodWallStreet pic.twitter.com/K2u45IkAXr

emilyheffling jetzt INCREDIBLE. “@MattOakland: 3,000+ people#FloodWallStreet – a beautiful example of grassroots organizing.pic.twitter.com/f4JpASwcTw

hfradkoff Wall Street, flooded (right below me) #floodwallstreethttp://instagram.com/p/tQVakFpBUi/

nach 4 std

Die Cops fangen an die Leute aus der Sitzblockade zu ziehen und festzunehmen #floodwallstreet

joejackson jetzt 1st arrests & scuffles at #FloodWallStreet as cops arrest guy who climbed on phone box to yell at crowd pic.twitter.com/Hu6R7LK4AA

TheNYCBMX jetzt
“@NaKaF0: #FloodWallStreet some images collectionpic.twitter.com/OAMdtlM7Co

MidwestPhoto jetzt #FloodWallStreet RT @Timcast Someone tried to lasso the bull and the police confiscated his lasso. #floodwallstreethttp://instagram.com/p/tQaKNbr5sF/

JennaBPope jetzt A protester waving a flag atop the barricades that are being taken down. #FloodWallStreet pic.twitter.com/QC2UhZALw2

JamesFTInternet jetzt Protesters tearing down #NYPD barricades#FloodWallStreet pic.twitter.com/Twacp9ZUlX

nach 5 std

ointOccupy jetzt Polar bear on @CNN. Official spokes bear for#FloodWallStreet http://ow.ly/3rF7A8 http://fb.me/3P2OxGAwB

JennaBPope 3 Min. A friend of mine went near entrance to wall st and said cops are turning away ppl who work there, saying „no one comes in“#FloodWallStreet

solbutterfly jetzt
RT @soit_goes: #FloodWallStreet demonstrators have held Broadway for over 2 & a half hours! pic.twitter.com/99z4WkKxFh

RisingTideNA jetzt #FloodWallStreet people’s mic: we are 3000 strong shutting down the financial district, we need 3000 more! If you’re in NYC, come down now!

Bobby_Avey jetzt Kids in school excited to join #FloodWallStreet when school lets out. pic.twitter.com/YrCgDmf1kL

Anonymous845 jetzt
“@arunindy: Report that protestor will continue sit in until stock market closing bell at 4pm. #FloodWallStreet

nach 6  std

PersonalEscrito jetzt Police at #FloodWallStreet ready to make arrests. Photo @sassoond pic.twitter.com/0YimGyRMEr v/@ClimateReality @TheEarthNetwork @insideclimate

PWeiskel08 jetzt Mic check going on now to explain „next phase of the action“ for #occupywallstreet #FloodWallStreet #ows #floodwallst

ColeStangler jetzt Mic: „We want to stay in this powerful space for a while longer…then we’re gonna take it to Wall Street“ #FloodWallStreet

YourAnonCentral jetzt Protester detained after attempting to prevent police from arresting someone else. #FloodWallStreet pic.twitter.com/pgp9OykjQqvia @MidiaNINJA

Uneditedcamera jetzt It’s obvious that #nypd also heard announcement & white shirts talking amongst selves #floodwallstreetpic.twitter.com/1vDgnhldNm

#floodwallstreet Es wurde das Signal zum „Sturm auf die Wall Street“ gegeben. Bis jetzt weicht die Polizei zurück. Who`s street our street

#floodwallstreet In Ketten geht man langsam nach vorne . decolonize the water decolonize the land we changing up the system we changing up the plan

#floodwallstreet Man ist an den Cops und den Gittern angekommen und versucht durchzubrechen

ColeStangler jetzt Mic: „We want to stay in this powerful space for a while longer…then we’re gonna take it to Wall Street“ #FloodWallStreet

Uneditedcamera jetzt It’s obvious that #nypd also heard announcement & white shirts talking amongst selves #floodwallstreetpic.twitter.com/1vDgnhldNm

#floodwallstreet Die Cops boxen auf die ersten ein

#floodwallstreet Die Menge presst weiter über die Gitter und in die Bullen. Pfeffer wird eingesetzt http://m.ustream.tv/stopmotionsolo

Cops, Activists Clash at #FloodWallStreet

http://youtu.be/pvmCfGidLD4

zoeschlanger jetzt Now with the NYPD helmet cops. Number of police just doubled. #FloodWallStreet pic.twitter.com/uHS1LN3CgI

#FloodWallStreet Momentan Lage wieder ruhig die beiden Fronten stehen sich gegenüber. Protestler fragen die Polizei wen beschützt ihr eigentlich?!

#FloodWallStreet Slavoj Zizeck ist auch vor Ort. Es sieht aus als würden sich grade vermumte Kleingruppen an den Seiten absetzen

#FloodWallStreet Es wird gespendete Pizza verteilt und noch mal klar gemacht das jeder jederzeit gehen kann und in seiner gegen weiter aktiv sein oder vor Ort bleiben aber dann eventuell verhaftet werden. Man hört Sirenen von der Verstärkung die anrollt

JamesFTInternet jetzt #NYPD has deployed riot cops to Wall Street#FloodWallStreet pic.twitter.com/fRqcl1I8ek

nach 7  std

effrae jetzt Riot police are now blocking Broadway and an LRAD is on the scene #FloodWallStreet pic.twitter.com/WGXr2rVWRL

#FloodWallStreet Man hat eine Pause eingelegt viele sitzen und reden. Manche spilen Fußball um sich abzulenken.

#FloodWallStreet Video vom Pfeffersprayeinsatz vorhin
https://amp.twimg.com/v/e3f0e769-d61e-441c-9542-3275ee577800

#FloodWallStreet Grade werfen alle mit blauem holy Pulver durch die Gegend. Alles hüpft und ruft a anti anticapitalista

BrotherL jetzt Just painted the street blue! #FloodWallStreetpic.twitter.com/ejKWGcczCo

WoottenSmith jetzt Civil disobedience at its best. Peaceful protests with minimal damage. #WallStreet #FloodWallStreet #PeoplesClimatepic.twitter.com/6fFANu2S9p

nach 8 std

NYCityAlerts jetzt
The Angry Pacifist is taking a nap in front of a line of riot police on Broadway#FloodWallStreet via @jeffrae pic.twitter.com/6993DVjf1J

thepellareport jetzt Broadway & Houston is blocked off by the #NYPD—due to#FloodWallStreet almost two miles away from that point. #NYCpic.twitter.com/vzqrM9xkos

Flood Wall Street ends with mass arrests after day-long protest

https://www.youtube.com/watch?v=TKMtMu355PA

Der 9 stündige Livestream von Vice http://youtu.be/nKbm2VadSJs

New York police arrested around 100 protesters last night,

The Captains Planet are free! And reunited with the polar bear!  https://twitter.com/DiceyTroop/status/514314308386570240/photo/1

 

20.09.14 Wahnmache am Landtag und Kundgebung gegen ISIS und Scharia Polizei am Hbf

Wir haben uns erst ein wenig den Marsch der Zehntausenden (ca. 2-300 Leute ) Richtung Landtag angesehen. Sind dann aber erst mal zu etwas relevantem gegangen.

Nämlich zum Hbf, da der  Zentralrat der Ex-Muslime (von uns fälschlicherweise als „Links“ eingestuft da auch Leute von ADH vor Ort waren, deren unrühmliche jüngere Geschichte mir erst danach bewusst wurde) dort zu einer Kundgebung gegen ISIS und die sogenannte „Scharia-Polizei“ aufgerufen hatte. Die Redebeiträge waren mehr oder weniger, in Ordnung, doch waren auch sehr komische Leute in der Versammlung, die den Deckmantel des Islamistischen Extremismus für plumpe Hetze gegen Muslime nutzten.

Als sich dann ein paar Muslime provoziert fühlten, kam es zu einem kleinem Tumult und die Polizei rückte mit einem größeren Aufgebot an ( ca. 5 Wannen, ein Überwachungswagen und eine Reiterstaffel). Als die Kundgebung offiziell beendet war, waren einige Teilnehmer etwas offener mit ihrer eigentlichen „Anti-Muslimischen“ Meinung.

Wir sprachen einen Typen an von dem wir wussten das er von Pax Europa war, der uns erst erklären wollte das es kein Rechts und Links gibt, kurz darauf aber auf am Rande stehende Personen zeigte und zu uns meinte das sind gemeingefährliche Linke Extremisten die ins Gefängnis gehören. Schließlich waren wir für ihn nur noch Stalinisten weil nur Stalinisten sagen würden es gibt Rechte (und das auch noch in jedem Land). Ein Kollege von ihm trug ein T-Shirt mit kantigem Adler und der Aufschrift Patriot.

Ein Typ der mit sowas wie aufgeschnittenen beschriebenen Zelten herumlief hatte sehr grenzwertige Deutschnationale Sprüche dort drauf stehen und wurde später auch von der Polizei angehalten diese Auszuziehen.

Ein Kerl im Animal Libaration Front T-shirt wollte dem Pax Europa Typen noch ein sehr hetzerisches Interview geben, bis er merkte das ich ihn auch filmte.

Ich möchte damit nicht die Organisationen die zu der Kundgebung aufgerufen haben in irgendeine Ecke stellen, nur die Teilnehmer wurden mir nach und nach immer unangenehmer.

Als wir dann wieder am Landtag ankamen war das Trüppchen auf ca. 80 Leute zusammengeschrumpft, von denen ca. 10-15 so aussahen als würden sie zum rechten Spektrum gehören. Eindeutig erkannt wurden zwei Personen von der Dortmunder „Die Rechte“ Partei.

Die Redebeiträge wurden im laufe des Abends immer wirrer und absurder. Wojna von der Bandbreite der zwischen den Redebeiträgen immer eins seiner Lider zum besten brachte hatte mehrmals davor gewarnt bestimmte Themen wegen der Außenwirkung nicht anzusprechen. Doch vom Jugendamt das Kinder klaut und weiterverkauft über Links rechts gibt es nicht bis zu Reichsbürger gequatsche, war alles dabei.

Eine Rednerin wollte die Leute überzeugen das sie lieber das Gras und die Blätter essen sollten das wäre gesünder als jeder Salat den man kaufen kann und das Leitungswasser ist so giftig das man besser aus dem Rhein trinken sollte.

T-Shirts wie „Preussischer Staatsbürger“ und Transparente mit kleiner Reichsflagge rundeten das Bild ab!

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=615184868589979&set=pcb.288339864693292&type=1&theater

Da jemand dessen Kanal ich kennen die gesamte Veranstaltung gefilmt hat hab ich es mir gespart Platz auf der Karte zu verschwenden, man wird sich bei bedarf das ganze Geschwurbel im Nachhinein nochmal genauer ansehen können. Mir hat es Live mehr als gereicht.

Ein paar Fotos von beiden Aktionen: https://www.flickr.com/photos/99145900@N05/sets/72157647887478831/

Video von der Kundgebung am Hbf: https://www.youtube.com/watch?v=naXehXeqhUY&list=UU_qc3_WODoxH_dSNyLu-Plw

https://www.youtube.com/watch?v=GPozQNfOtAM&index=1&list=UU_qc3_WODoxH_dSNyLu-Plw