Monat: Dezember 2014

08.12.14 DüGiDa… mit Ansage ein Rhein-Fall!

Am Landtag: gerade mal 300-400 Vollpfosten! Darunter größtenteils aggressive Schläger, ein paar Verwirrte aber allesamt rassistische Arschlöcher!

Auf der Gegendemo auf dem Johannes-Rau-Platz und den Gegenaktionen rund um den Landtag waren rund 1.200 Menschen, von denen es einige anscheinend nicht für nötig hielten, bis zum Ende des DüGiDa-Aufmarsches zu bleiben. Toll gemacht „großes Bündnis aus Kirchen, Parteien und DGB“!

Gut das rund 800 Antifaschist*innen vor Ort weiter aktiv waren: etwa 100 Aktivistinnen gelang es u. a. am Hafenbecken am WDR-Gebäude in Hör- und Sichtweite der DüGiDas zu gelangen und ihnen deutlich zu sagen, was wir von ihrer rassistischen Kackscheisse halten. Die Anreise mit der Straßenbahn wurde durch Blockaden auf den Schienen lange Zeit unmöglich gemacht. Und auch am Zaun vor dem Apollo waren die Leute bis zum Ende laut, trotz des Sauwetters.

„NATIONALISMUS RAUS AUS DEN KÖPFEN“

(Beitrag übernommen von den GenossInnen von DüGeFa )

Video: https://www.youtube.com/watch?v=XQ7hnAYsT-Y&feature=youtu.be

Fotos:

IMG_1694 IMG_1696 IMG_1703 IMG_1704 IMG_1706 IMG_1707 IMG_1708 IMG_1709 IMG_1710 IMG_1699

Advertisements

06.12.14 „Diner en Blank“

Wir waren gestern am Franziskanerkloster auf der Immermanstraße zum „Diner en Blank“. Enstanden war das ganze durch eine kleine Störaktion unsererseitz beim Diner en Blanc auf der Kö. (Video https://www.youtube.com/watch?v=9sNF-8x3vHg&list=UU_qc3_WODoxH_dSNyLu-Plw ) Die sehr positiv aufgenommen wurde und die Zusammenarbeit bei dieser Aktion nach sich zog.
Mehrere Hundert Menschen waren dem Aufruf gefolgt und brachten selbst zubereitete Speisen und warme Anziehsachen für die anstehenden kalten Tage mit. Die Kleiderkammer platzte fast aus allen Nähten. Besonders freute man sich über eine Spende von ca. 150 wintertauglichen Schlafsäcken.
Auch der Gute Nacht Bus war am Ende bis obenhin mit warem Sachen gefüllt worden.
Im laufe des Tages kamen so um die 100 Menschen für die die Aktion gedacht war und genossen das etwas ausgefallenere Menü des Tages.
Es war eine echt schöne Aktion, die dem Datum wieder ihren Antikapitalistischen Sinn zurück gegeben hat.

IMG_1674 IMG_1675 IMG_1676 IMG_1677 IMG_1678 IMG_1679 IMG_1680